Mannschaft umkrempeln, neue Spieler integrieren und fertig ist das Menu für den Auswärtssieg in Pieterlen! Coach Don Jupp Gregy hat alles richtig gemacht! 1-3 Sieg auf dem Kartoffelacker (eigentlich eine Beleidigung für jede Kartoffel!).

Augenscheinlich war der Allenatore nicht zufrieden mit der Abwehrleistung bei der Cupniederlage. Also stellte er die Abbruch-GmbH neu zusammen. Der 30%-Nati-Verantwortliche Sigi war der neue Cheffe. Ihm zur Seite stand die türkische Eiche Erkan sowie die 10. Fuat zog neu im Mittelfeld die Fäden und Tatoo-Tobi stand in der Spitze.

Nach einer Viertelstunde steckte Fuat gekonnt durch und Tobi netzte ein! 0-1! Starch gsi! Ein paar Minuten später war es wohl wieder Fuat (die Statistikkommission ist sich immer noch nicht ganz sicher) der Jogelinhio freispielte. Dieser hämmerte die Pille aus dem Stand in den Netzhimmel! Dieses Tor sollte weitreichende Folgen haben. Der Ex-Capitano aus dem Eis will ein Kind vom Schützen....

Mit diesem 0-2 ging es in die Pause.

Zu Beginn der 2.Halbzeit ging es mit der Wechselorgie des Heimteams los. Bis zum Matchende verzeichnete die Wechselstatistikerin 23 Mutationen. Mann-o-mann.

Die Gelb-Schwarzen in Weiss liessen sich nicht beirren. Die Einheimischen drängten zwar auf den Anschlusstreffer. Aber die taktisch formidabel aufgestellten Mühlefeld-Boys liessen fast nichts anbrennen. 10 Minuten vor Schluss dennoch eine Unaufmerksamkeit – Foul – Pfiff – Elfer – Tor. Ganz unfair unserem Gigi gegenüber – dem war mittlerweile kalt geworden.

Hektik kam aber nicht mehr auf. Kushi mit seinem 1. Seniorenassist (und auch dem 1. Sieg für ihn seit ca. 274 Tagen) schickte Tobi auf die Reise und dieser setzte dem Treiben mit dem 1-3 ein Ende!

Bondscoach hatte vor dem Spiel noch gesagt „heute entscheidet sich, wo es in der Meisterschaft hin geht – Champions League oder Abstiegskampf. Nun ja, die Mannschaft hat die Antwort gegeben – Tabellenspitze wir kommen!

Fritz von Thurn und Taxis

FC Pieterlen – FC Madretsch 1:3 (0:2)
Moos. – 7'223 Zuschauer. – SR Häsler.
Tore: 15. T. Schwab (Abdulahi) 0:1, 22. Leuenberger (Abdulahi) 0:2, 71. (FE) 1:2, 75. T. Schwab (Kryeziu) 1:3.
Gelbe Karte: 59. Abdulahi (3).
Madretsch: Haab; Siegrist; Demirci, Stauffer; D. Schwab (53. T. Schwab), Abdulahi, Zumberi, Kryeziu (41. Trezzini, 46. Kryeziu); Leuenberger (37. Zosso), Rodrigues, T. Schwab (41. Leuenberger, 58. Flückiger).

Wir suchen dich

  • Schiedsrichter(in)
  • SpiKo-Mitglied
  • Kassier(in)

Interessiert? Melde dich bei einem Vorstandsmitglied oder mail[at]fcmadretsch.ch

Vaucher Sport Vereinsaktion