Trotz zweimaliger Führung verpasst es der FCM im Derby bei Iberico zu punkten und verliert schlussendlich hoch mit 5:2.

Der FCM begann trotz wiedrigen Organisationsumständen sehr konzentriert und war auch spielerisch die leicht bessere Mannschaft. So ergab sich auch das 0:1 nach 17 Minuten, Medin Hazeraj spielte sich auf seiner Angriffsseite durch und bediente den in der Mitte frei stehenden Antonio Rodrigues. Nach gut einer halben Stunde der Ausgleich für die iberischen Gastgeber, ein Fehlpass im Spielaufbau ermöglichte diesen Gegentreffer. Doch keine 2 Minutem später setzte sich Gerguri im Luftzweikampf durch, diese Vorlage verwertete der schnelle Iber Hasanmetaj via Innenpfosten zur erneuten Führung. 

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der FCM einige gute Möglichkeiten, verpasste es aber den Deckel zuzumachen. Und so kam wie so oft in dieser Saison, bei Madretsch schwanden die Kräfte und der Gegner profitierte von unnötigen Fehlern. So traf Iberico in den letzten 20 Minuten noch 4 Mal un bejubelte den Derbysieg.

Jetzt folgt noch ein kapitales Spiel zuhause gegen Lyss vor der Winterpause. Anschliessend müssen in allen Bereichen dringend die Hausaufgaben gemacht werden.

FC Iberico Bienne - FC Madretsch 5:2 (1:2)
Längfeld 2. - 50 Zuschauer. - SR Rupp.
Tore: 17. Rodrigues (M. Hazeraj) 0:1, 33. Fonseca 1:1, 39. Hasanmetaj (Gerguri) 1:2, 68. Da Silva 2:2, 79. Barry 2:3, 84. Fonseca 2:4, 90.+2. Fonseca 2:5.
Gelbe Karte: 67. Gerguri (2), 57. Hasanmetaj (2).
Madretsch: Demiral; Leal, Hübscher (76. Flückiger), Aktas, Kaufmann (61. Serna); Serna (31. Agbambu), Hasanmetaj, Hamad, Gerguri, M. Hazeraj; Rodrigues. 

Wir suchen dich

  • Schiedsrichter(in)
  • SpiKo-Mitglied
  • Kassier(in)

Interessiert? Melde dich bei einem Vorstandsmitglied oder mail[at]fcmadretsch.ch

Vaucher Sport Vereinsaktion