Der FCM verspielt erneut einen Vorsprung in der zweiten Halbzeit und bringt sich weiter mit disziplinlosigkeiten um den verdienten Lohn. 

Keine 2 Minuten waren gespielt, da klingelte es bereits im Tor des FCM, ein denkbar schlechter Start in dieses wichtige 6-Punkte-Spiel. Madretsch erholte sich aber gut von diesem Schock und nahm das Heft nun in die eigenen Hände. Gut 10 Minuten später Gerguri mit einem Energieanfall über die linke Seite, am Schluss musste Agbambu den Ball nur noch über die Linie drücken. 1:1. Madretsch war nun die bessere Mannschaft und erspielte sich auch die Führung. Medin Hazeraj über links, scharfe Flanke auf Rodrigues zum 1:2. Köniz kam kurz vor dr Pause noch zu Ausgleichsmöglichkeiten, doch insgesamt ging das 1:2 in Ordnung.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der FCM mehr oder weniger alles im Griff. Bis zur 65. Minute, als Nino wegen mehrfachem Reklamieren vom Platz gestellt wurde. Danach nach die Niederlage seinen Lauf. Doppelpack in der 70. Minute für die Könizer Wende und eine weitere Ampelkarte für Dino Dulepa. Madretsch nur noch zu 9. hatte keine Möglichkeit mehr zu reagieren und das Heimteam erhöhte gar noch auf 5:2.

FC Köniz - FC Madretsch 5:2 (1:2)
Oberstufenzentrum Köniz. - 60 Zuschauer. – SR Matoshi.
Tore: 2. Begbie 1:0, 13. Agbambu (Gerguri) 1:1, 20. Rodrigues (M. Hazeraj) 1:2, 71. Dilmec 2:2, 72. Lackovic 3:2, 86. Tschaggelar 4:2, 89. Kurz 5:2.
Gelbe Karte: 52. Gerguri (1).
Gelb-Rote Karte: 65. N. Dulepa, 75. D. Dulepa.
Madretsch: Pijetlovic; Gerguri, Hübscher (76. Agbambu), Bönzli, Nyagambo; M. Hazeraj, D. Dulepa, N. Dulepa, R. Hazeraj; Rodrigues (46. Scheidegger), Agbambu (61. Rodrigues, 86. Flückiger).

Wir suchen dich

  • Schiedsrichter(in)
  • SpiKo-Mitglied
  • Kassier(in)

Interessiert? Melde dich bei einem Vorstandsmitglied oder mail[at]fcmadretsch.ch

Vaucher Sport Vereinsaktion