Letztes Spiel im 2017 und zugleich Rückrundenstart. Das 6-Punkte-Spiel zuhause gegen Lyss gewann der FCM dank einem Kraftakt in den Schlussminuten.

Die 1. Halbzeit war mehr oder weniger Ereignislos, die beiden Teams neutralisierten sich und Torchancen waren Mangelware. Ein logisches 0:0 zur Pause. 

Gleiches Bild zu Beginn von Durchgang zwei, weder Madretsch noch Lyss konnten sich in Szene setzen. Erst nach gut einer Stunde wurde das Skore eröffnet. Cordeiro hatte für einmal zuviel Platz im Strafraum und schlenzte den Ball in die weite Ecke zum 0:1. Nun war Madretsch unter zugzwang, blieb aber in der Offensive weiter ungefährlich. Die Initialzündug kam 10 Minuten vor Schluss als Torhüter Pato Haab eine 100%ige Chance vereitelte. Der Rest des Spiels gehörte dem FCM. Captain Medin Hazeraj flankte über links scharf zur Mitte wo der Lysser Verteidiger ins eigene Tor verlängerte. Alle stellten sich auf 0:0 ein, nicht aber Marc Bönzli, er proftierte in der 89. Minute nach einem langen Ball von Tolga Aktas von einem Stockfehler, umkurvte Torhüter Lakovic und traf zum Game-Winner. Spiel gedreht! In der Nachspielzeit flankte Medin Hazeraj erneut scharf zur Mitte, wo Emeka Agbambu im zweiten  Versuch einnetzte. 3:1! Spiel entschieden!

FC Madretsch - SV Lyss b 3:1 (0:0)
Mühlefeld. - 60 Zuschauer. - SR Grozdanic.
Tore: 63. Cordeiro 0:1, 84. Eigentor (M. Hazeraj) 1:1, 89. Bönzli (Aktas) 2:1, 90.+1. Agbambu (M. Hazeraj) 3:1.
Gelbe Karte: 90. Leal (3).
Madretsch: Haab; Aktas, Bönzli, Demirci (76. Rodrigues, 81. Demirci), Leal; Agbambu, Flückiger (56. Scheidegger), Hasanmetaj, Hamad, M. Hazeraj; Rodrigues (71. Mitev).

Ewige Statistiken 1. Mannschaft

Ewige Statistiken Berner Cup

Dress-Sponsoring 1. Mannschaft